FACHSTELLE ZWEITE LEBENSHÄLFTE

im Referat Erwachsenenbildung der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck



Archiv

E-Mail Adresse:

anmelden
abmelden

02.06.2017
Stell eine Bank auf

Liebe Leserinnen und Leser, „Alles wirkliche Leben ist Begegnung.“ schrieb Martin Buber. Viele Alte (und nicht so Alte) beklagen, dass man sich im Alltag gar nicht mehr begegnet. Da heißt es „Gelegenheiten schaffen!“ – auch dies ein wichtiger Teil unseres Zieles, zu einer sorgenden Gemeinde https://www.ekd.de/eafa/sorgende_gemeinde_werden.html beizutragen. Zum Beispiel kann eine bunte Bank durch den Ort wandern. Kommen Sie mit uns nach Freienseen und schauen Sie sich an, was daraus alles werden kann! Ach und übrigens… wir liebäugeln mit Facebook. Klinken Sie sich ein in der offenen Facebook Gruppe DorfMOOC. https://www.facebook.com/groups/258565977838562/ Und bald mehr… Ihre Annegret Zander und Andreas Wiesner

mehr lesen »

Extrablatt

Wir laden besonders Kirchenvorstände, Ehrenamtliche in der Arbeit mit Älteren (und solche, die es werden wollen), Pfarrerinnen und Pfarrer, Nachbarinnen und Nachbarn aus dem Gemeinwesen, die mit Menschen in der zweiten Lebenshälfte, sowie der offenen und stationären Altenarbeit zu tun haben und natürlich alle Interessierten ein ...

Liebe Leserinnen und Leser,

nun haben wir Sie gestern eingeladen zum „Offenen Haus“ in die Fachstelle Zweite Lebenshälfte, aber wohin? Also noch einmal genau:
 
Wir laden besonders Kirchenvorstände, Ehrenamtliche in der Arbeit mit Älteren (und solche, die es werden wollen), Pfarrerinnen und Pfarrer, Nachbarinnen und Nachbarn aus dem Gemeinwesen, die mit Menschen in der zweiten Lebenshälfte, sowie der offenen und stationären Altenarbeit zu tun haben und natürlich alle Interessierten ein zum
 
Offenen Haus
Montag, 29.09. – Donnerstag, 2.10.2014, jeweils 9 – 16 Uhr
in die Fachstelle Zweite Lebenshälfte
Akademiestr. 7 (Parken auf dem Parkplatz Ecke Grimmelshausenstraße)
63450 Hanau
 
Falls Sie mit mehreren Personen kommen, wäre es ganz gut, wenn Sie uns „vorwarnen“.
 
Telefon: 06181-969120 
zweite.lebenshaelfte@ekkw.de
 
Es gibt:

  • jeden Tag eine andere geschmackliche Kostprobe aus der zweiten Lebenshälfte, 
  • wunderschöne Schwarz-weiß Fotografien  von Olympia Sprenger: „Faltige Haut“,
  • am Montag und Donnerstag ist Andreas Wiesner da und stellt sein „Slow-Cooker“ Projekt vor – das Kochen mit der Kochkiste, das er an seinem vorherigen Arbeitsplatz in England gestartet hat und das Silver Song Projekt – also die Idee, mit alten Menschen Singtreffs zu gestalten.
  • einen ersten Einblick in unsere Materialien, 
  • wenn Sie mögen eine Kurzberatung zu Ihrer Arbeit mit Älteren, an unserem neuen ausziehbaren Tisch aus den 60ern. 
  • natürlich Kaffee und Tee

Und wir freuen uns, wenn Sie uns von Ihren guten Ideen erzählen, damit wir sie anderen weitergeben können.
 
Und hier noch der heiße Tipp, zu dem Sie sich umgehend anmelden sollten, denn schon füllen sich die Reihen (und es ist kostenlos!):
 
Alter und Inklusion
Fachtag in Kooperation mit der Philipps-Universität Marburg
 
Datum: 04.12.2014, 10:00 Uhr bis 04.12.2014, 17:00 Uhr
Ort: Wiesbaden, Wilhelm-Kempf-Haus
Adresse: 65207 Wiesbaden-Naurod
 
Vorträge von
Prof. Dr. Thomas Klie (Ev. Hochschule Freiburg)
Prof. Dr. Wolfgang Seitter (Phillipps-Universität Marburg)
 
Wir leben in einer ‚Gesellschaft des langen Lebens‘. Viele Menschen verbringen ihren Ruhestand recht aktiv und bei guter Gesundheit. Das Alter zeigt sich inzwischen ‚jünger‘ und deutlich präsenter als früher und die Menschen altern vielfältig und auf individuelle Art und Weise.
 
Wir wollen solche Veränderungen aufgreifen und über praxisrelevante Aspekte dieses Wandels informieren. Inklusion wird dabei weniger aus Sicht der Behindertenrechtskonvention, sondern mehr als Ausdruck und Herausforderung einer diversitätsorientierten (Alten-) Bildungsarbeit verstanden. Und dies mit Blick auf politische Herausforderungen, auf Vielfalt und Potenziale des Alters, als auch auf die Einrichtungen der Altenarbeit.
 
Workshops:
‚Caring Community‘, Jens Kruse, EAfA, Hannover
‚Als Paar gemeinsam alt werden‘, Prof. Dr. Hartmut Radebold und Hildegard Radebold, Kassel
‚Männer in der Angehörigenpflege‘, Dr. Eckart Hammer, ev. Hochschule, Ludwigsburg
‚Wohnen im Alter‘, Dr. Kirsten Mensch, Darmstadt
‚Alter und Spiritualität‘, Gerrit Heetderks, EEB-Nordrhein, Düsseldorf
‚Inklusive Altenbildung in der Praxis‘, Prof. Dr. Wolfgang Seitter, Universität Marburg
 
Kultureller Rahmen
mit kleinen Performances, Rollator-Bar mit Pfarrerin Annegret Zander und Luc Laignel mit einer Gruppe des Psychosozialen Tageszentrums Am Rosengarten, Schlüchtern
Klavier: Felix Ponitzy
 
Zielgruppe: Ehrenamtliche und Hauptamtliche, Mitarbeitende in der Altenarbeit, PfarrerInnen, GemeindepädagogInnen, Fach- und ProfilstelleninhaberInnen
 
Leitung: Martin Erhardt
Anmeldung direkt hier
 
Auf bald!
 
Ihre
Pfarrerin Annegret Zander und Andreas Wiesner, M.Phil.
 
Als theologische Fachreferentin und pädagogischer Fachreferent
in der Fachstelle Zweite Lebenshälfte im Referat Erwachsenenbildung
 
Kontakt zur Fachstelle Zweite Lebenshälfte
mailto: zweite.lebenshaelfte@ekkw.de
 
Annegret Zander: Telefon: 06181-969120, annegret.zander@ekkw.de
Akademiestraße 7
63450 Hanau
 
Andreas Wiesner: 0561-9378 284, andreas.wiesner@ekkw.de
Haus der Kirche in Kassel
Wilhelmshöher Allee 330 (1. Stock)
34131 Kassel