FACHSTELLE ZWEITE LEBENSHÄLFTE

im Referat Erwachsenenbildung der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck



Archiv

Jahresauswahl

Newsletter 2017


E-Mail Adresse:

anmelden
abmelden

08.07.2017
Wir puzzeln mit Ihnen!

Liebe Leserinnen und Leser, Älterwerden im Ort? Altenarbeit verändern? Netzwerken in der Nachbarschaftshilfe? Es ist wie beim Puzzeln. Aus dem unsortierten Haufen kleiner Teile wird nach und nach ein Bild, das Sinn macht. Manchmal fehlt dieses eine kleine Teilchen, das die Brücke bildet. Zum Beispiel eine Idee, die Menschen von A nach B transportiert. Oder eine Person, die zwei Welten zusammenbringt. Im zweiten Halbjahr haben wir solche verbindenden Puzzle-Ideen für Sie vorbereitet. Ein Puzzleteil: sie können sich jetzt zu unseren Veranstaltungen direkt online anmelden! Unser Programmflyer fürs zweite Halbjahr ist fertig und auf dem Weg zu vielen von Ihnen. Liebe Pfarrer*innen, bitte geben sie das zweite Exemplar an Ihren Kirchenvorstand oder Ihre Nachbarschaftshilfe(-Projektgruppe) oder die Netzwerker*innen in Ihrer Gemeinde und Kommune weiter. Treffen wir uns beim Puzzeln? Ihre Annegret Zander und Andreas Wiesner

mehr lesen »

Stell eine Bank auf

Liebe Leserinnen und Leser, „Alles wirkliche Leben ist Begegnung.“ schrieb Martin Buber. Viele Alte (und nicht so Alte) beklagen, dass man sich im Alltag gar nicht mehr begegnet. Da heißt es „Gelegenheiten schaffen!“ – auch dies ein wichtiger Teil unseres Zieles, zu einer sorgenden Gemeinde beizutragen. Zum Beispiel kann eine bunte Bank durch den Ort wandern. Kommen Sie mit uns nach Freienseen und schauen Sie sich an, was daraus alles werden kann! Ach und übrigens… wir liebäugeln mit Facebook. Klinken Sie sich ein in der offenen Facebook Gruppe DorfMOOC. Und bald mehr… Ihre Annegret Zander und Andreas Wiesner

In dieser Post
Hausbesuch in der Dorfschmiede Freienseen
Thema: Mit einer Sitzbank verändern Sie die Nachbarschaft!
Infos aus der Fachstelle: Betriebsausflug im Spessart
Neues aus der Fachstelle Engagementförderung: Fotobox am Kirchentag
Idee für Senior*innengruppen: Was wäre wenn? Und ganz viel Gedächtnistraining
Veranstaltungen zum Thema Hochaltrigkeit
Eine Prise: Sgt. Pfeffer
Fundstück: Eine große Tafel am 17. Juni
Kontakt zur Fachstelle Zweite Lebenshälfte

                                                                                                    

Hausbesuch in der Dorfschmiede Freienseen

Wir schauen über den Tellerrand mit der Frage: Wie kann man in einem kleinen Ort eine große Initiative für alle Generationen starten, damit „Leben und Sterben, wo ich daheim bin“ für alle möglich wird? Am Donnerstag, den 22. Juni machen wir einen Hausbesuch in der Dorfschmiede Freienseen. In Freienseen, einem 800 Seelen Dorf im Vogelsberg, haben Kirche, Kommune und Engagierte gemeinsam eine Vision realisiert, die Dorfschmiede. Unter einem Dach: Treffpunkt Dorfladen mit Café, ein Raum für Kultur, Feiern, Tagespflege, ärztliche Versorgung und barrierefreie Wohnungen. Damit die Alten und mit ihnen die Jungen im Ort bleiben können. Pfarrer i.R. Ulf Häbel erläutert uns seine Herangehensweise. Wir lassen uns inspirieren und nehmen mit, was bei uns nachMACHbar ist!

Zur Vorbereitung – oder falls Sie an diesem Tag partout nicht können, haben wir hier ein paar Filme aus unserem DorfMOOC für Sie zusammengestellt: Ulf Häbel spricht über „Sehen-Verstehen-Handeln“ und die Engagierten zeigen die Dorfschmiede im Bau. Inzwischen ist alles eingeweiht, in Betrieb und wunderschön! Das müssten Sie sich dann eben „life“ ansehen. Bitte hier entlang zum Ausflug nach Freienseen…

Anmeldung zur Exkursion bei Angelika Sinsel: zweite.lebenshaelfte@ekkw.de
Infos hier.

                                                                                                    

Thema: Mit einer Sitzbank verändern Sie die Nachbarschaft!

Als wir für unseren DorfMOOC recherchierten, fiel uns etwas auf: Eine Sitzbank spielte oft – am richtigen Ort aufgestellt – eine entscheidende Rolle in der Entwicklung für die Kultur am Ort, für die Ideenentwicklung hin zu Nachbarschaftsinitiativen u.v.m.. Auch in Freienseen waren es ein paar Bänke, die vor den Häusern der Alten im Dorf den Stein ins Rollen brachten. Annegret Zander hat lauter tolle Beispiele gesammelt, die ganz einfach umzusetzen sind. Absolut nachMACHbar!  Und sie hat selbst mit ´ner Bank gespielt. Schauen Sie hier
 

                                                                                                    

Infos aus der Fachstelle: Betriebsausflug im Spessart

(Lesen Sie weiter, wenn Sie eine Idee für einen Ausflug mit Ihrer Gruppe/ Nachbarschafthilfe-Team o.ä. suchen!) Wie bitte? Die Fachstelle macht einen Betriebsausflug? Ähm, ja! Wir sind nämlich irgendwie eine kleine aber feine Truppe in unserem Netzwerk. Lauter engagierte Menschen, mit denen wir zusammenarbeiten, uns gegenseitig in Haupt- und Ehrenamt und freier Mitarbeit unterstützen und inspirieren. Angelika Sinsel hat ihre alten Kontakte spielen lassen und uns in den Jossgrund im Spessart gelockt. Der Jossgrund ist mit seinen ca. 3.800 Einwohner*innen sehr darum bemüht, das Leben im Spessart so attraktiv wie möglich zu gestalten. Z.B. gibt es ein ausgefeiltes Mobilitätskonzept, bei dem u.a. die Alten im Ort auch mal nur 200 m weit gefahren werden, damit sie sich mit anderen treffen können. Freiwilligenkoordinator Helmut Ruppel hat uns beim Ausflug begleitet und Einblick in seine Herangehensweise gegeben. Hier sein Bericht.
Erste Einsichten aus unserer Exkursion teilen wir mit Ihnen im September in Jesberg bei „Mobil - ohne (eigenes) Auto“

Also, wenn Sie mal Inspiration für Ihren Ort, Ihre Nachbarschaftshilfe, Ihre Diakonie-Mobilitätsgruppe suchen: Ab in den Spessart!
Im Schafhof – Café kann man prima speisen (an Wochenenden unbedingt reservieren!), im Haus gibt es ein Spessart-Infozentrum mit regionalem Shop mit Wurst, Honig, Salz und anderen feinen Sachen!
Vor der Tür gibt es eine ehrenamtlich betriebene Minigolfanlage, die Wanderlustigen unter Ihnen können durch den Wald marschieren. Einfach herrlich!

                                                                                                    

Neues aus der Fachstelle Engagementförderung: Fotobox am Kirchentag

Annegret Zander ist mit einem Teil ihres Auftrags für das Referat Erwachsenenbildung in der Fachstelle Engagementförderung engagiert. Das passt super zusammen. In Zukunft gibt es also immer mal einen Blick hinüber in engagiert-mitgestalten.de
Zum Beispiel waren die Kolleginnen fleißig auf dem Kirchentag mit einer Fotoaktion zum Thema Engagement. Super Idee zum Nachmachen! Wenn Sie mit der Maus auf die Bilder gehen, können Sie das Rätsel lösen. Schauen Sie hier...

                                                                                                    

Idee für Senior*innengruppen: Was wäre wenn? Und ganz viel Gedächtnistraining

Sie suchen Ideen für Ihre Seniorengruppe, die Frauenhilfe, Ihren kulturellen Hausbesuch?
Bitte hier entlang: Rita Kusch, unsere Kollegin in Oldenburg hat wieder ganz viel sofort umsetzbares Material für Juni zusammengestellt.

                                                                                                    

Veranstaltungen zum Thema Hochaltrigkeit
Aus unserem Netzwerk empfehlen wir Ihnen sehr diese beiden Veranstaltungen!

Dienstag, 20. Juni 2017 in Frankfurt
4. Fachtag Spiritualität und Alter zum Thema "Wenn der Geist ver(w)irrt ist und sich Grenzen ausflösen"
Gibt es seelenvolle Dimensionen bei psychischen Erkrankungen, bei Depression oder Demenz im Alter? Welchen Einfluss haben geistige Bewusstseinsveränderungen für eine Spiritualität in der letzten Lebensphase? – Vorträge und Workshops an einem schönen Ort
Hier alles Infos…
 

Dienstag, 27. Juni in Frankfurt
U 100: Die Unsichtbaren Alten. Hochaltrige Menschen und ihre Rolle in Kirche und Gesellschaft
Hier gibt es mehr Informationen…

                                                                                                    

Eine Prise: Sgt. Pfeffer

Eine Prise Salz, Zucker, Backpulver oder Schnupftabak. Hier gibt es Spirituelles, Kulturelles, Quergedachtes.
Heute… (sorry, Stones-Fans): Die neue Remix von „Sgt. Pepper´s Lonely Hearts Club Band“ ist gerade rausgekommen. Beim Hören der Besprechung hat Annegret Zander sich für einen Moment sehr, sehr alt gefühlt. Aber beim Hören der neuen Tracks sehr, sehr entzückt… Hören Sie selbst!
 

                                                                                                    

Fundstück: Eine große Tafel am 17. Juni

Die Diakonie Deutschland ist Partner im Projekt „Die offene Gesellschaft“. Am 17. Juni können auch Sie mitmachen. Die Initiative schreibt: „Am Sonnabend, dem 17. Juni 2017 um 17 Uhr heißt es überall im Land: Tische und Stühle raus und schön eindecken! Freundinnen, Freunde, Nachbarn und Fremde einladen, essen, debattieren, feiern und gemeinsam zeigen, welches Land Deutschland sein will und sein kann.
Zeitgleich überall, auf Dorfplätzen und Rathausmärkten, auf Fußballfeldern, Bürgersteigen und Dachterrassen, in Stadtparks und Hinterhöfen … setzen Menschen ein international sichtbares Zeichen für das Engagement der Bürgergesellschaft und für gelebte Offenheit, Gastfreundschaft, Großzügigkeit, Vielfalt und Freiheit. Aus vielen Begegnungen und Gesprächen wird ein großer Moment der Demokratie.
Gemeinsam mit der Diakonie Deutschland rufen wir dazu auf, zur Abwechslung einmal DAFÜR zu sein: für die Demokratie, für ein friedliches Miteinander über Zugehörigkeiten hinweg, für eine menschenfreundliche und offene Gesellschaft. Wofür wir eintreten, haben wir in 10 Thesen zusammengefasst. Wir freuen uns, wenn Sie dabei sind, als Gast oder mit Ihrer eigenen Tafel vor Ort …“
Mehr Infos und eine Übersicht über angemeldete Tafeln finden Sie hier…

                                                                                                    

Kontakt zur Fachstelle Zweite Lebenshälfte

Wir kommen zu Ihnen in den Kirchenkreis! Was gibt´s Neues in der Arbeit mit Älteren? Wie machen wir mit unseren Senioren weiter? Dazu beraten und begleiten wir Sie vor Ort.

Andreas Wiesner, Dipl.Päd.
Pädagogischer Fachreferent in Kassel
Telefon: 0561-9378 284
andreas.wiesner@ekkw.de

Annegret Zander, Pfarrerin
Theologische Fachreferentin in Hanau
Telefon: 06181-969120
annegret.zander@ekkw.de

Anfragen und Anmeldungen zu Kursen
Angelika Sinsel, Sekretariat in Hanau
Telefon:  06181-969120
zweite.lebenshaelfte@ekkw.de